Wann sollte man nicht zu Lachyoga gehen?

  • Fortgeschrittene Hämorrhoiden
  • Leistenbruch (Hernie)
  • Chronischer Husten
  • Epilepsie
  • Tuberkulose
  • Herzleiden mit Brustschmerzen (Angina Pectoris)
  • Unkontrollierter, hoher Blutdruck
  • Gebärmuttervorfall
  • Schwangerschaft
  • Erkältung, oder grippaler Infekt
  • Glaukom (Überdruck in den Augen)
  • Schwere Rückenschmerzen (Bandscheibenvorfall)
  • Nach einer OP mind. 3 Monate warten

Bitte beachtet, dass man bei allen ansteckenden Krankheiten nicht in die Lachyogagruppe gehen soll.

Denn auch ihr wollt sicherlich nicht angesteckt werden.